Horus und seine vier Söhne

Horus, der Gott des Himmels und Beschützer der Herrscher Oberägyptens. Sein Bild wurde in Form eines majestätischen Falken verkörpert, der mit einem Fuß über der Papyruspflanze, dem Symbol des Deltas, stand, während sein anderer Fuß in die Tiefe ragte Form eines menschlichen Arms, der ein Seil hielt, mit dem die Spitze einer menschlichen Nase durchbohrt wurde. Die alten Ägypter nannten vier Gottheiten die Söhne von „Horus“: „Amseti“, „Hapi“, „Duamutef“ und „Kabha Senuf“. Sie betrachteten sie als vom Himmel kommend, und in diesem Zusammenhang erzählen wir die Geschichte von der Gott Horus.

Der archäologische Forscher Ahmed Amer sagte, dass der Himmelsgott „Horus“ seit Beginn der historischen Ära zum größten Gott Ägyptens geworden sei und dass er einen Tempel in „Nekhen“ in Edfu, der Hauptstadt Oberägyptens vor dem Monotheismus, gehabt habe wurde zum Schutzgott der über das Delta siegreichen Herrscher Oberägyptens und ihrer unmittelbaren Nachfolger. Durch die Unterstützung des Gottes „Horus“ konnte König „Narmer“ die Einheit Ägyptens erreichen und die Erste Dynastie begründen. Dieser Sieg wurde auf der „Narmer“-Stele aufgezeichnet, die in „Nekhen“ gefunden wurde und „Horus“ in Form eines majestätischen Falken darstellt, der auf einem Fuß über einer Pflanze steht. Der Papyrus ist das Wahrzeichen des Deltas, während sein anderer Fuß hineinragt die Form eines menschlichen Arms, der ein Seil hält, in das ein Loch gestanzt ist, mit der Spitze einer menschlichen Nase, die in einer rechteckigen Form verbunden ist. Es gibt sogar eine Inschrift, die früher den Skorpionkönig darstellte, und so wurde „Horus“ für ihn geschaffen Allein unter den Anführern Oberägyptens waren die irdischen „Tashmu“ und „Tamhu“ Anhänger. Dann nahmen die Könige der ersten Dynastie ein königliches Emblem mit einem „Serkh“ darüber an, in dem der „Horite“-Name des Königs geschrieben stand in der Ära dieser Dynastie.

Amer wies darauf hin, dass die Monarchie ein Geschenk des Gottes Horus sei, der ersten offiziellen Gottheit des Staates und der Monarchie in der Geschichte des alten Ägypten. Was die ursprüngliche Heimat des Gottes Horus betrifft, gab es unter Gelehrten große Kontroversen. Wie auch immer, Ägypten unterstand zwei Regierungen, einer in Oberägypten und einer im Delta. Diese beiden Regierungen wurden „Anhänger des Horus“ oder Halbgötter genannt, und der Titel „Horite“ war der erste der fünf königlichen Titel, die Könige im gesamten Pharaonenreich trugen Epochen, der dynastische Gott von ganz Ägypten und der rächende Sohn von „Osiris“. Dies wurde mir gegeben „Horus hat viele Titel, die wichtigsten davon sind „Horus, Herr der Himmel“, „Horus mit dem Vorläufer des.“ „Augen“, „Horus, der Rächer seines Vaters“, „Horus, der die Erden vereint“ und „Horus der Horizonte“. Was die „Horus“-Tempel betrifft, so finden wir die ältesten von ihnen in Oberägypten. Der „Nekhen“ Tempel, der älteste davon befindet sich im Damanhur-Delta, der berühmteste davon ist der „Horus“-Tempel in Edfu, und das berühmteste Bild von „Horus“, das in allen Tempeln Ägyptens zu finden ist, ist die Form einer Sonne Scheibe mit zwei großen Flügeln unterschiedlicher Farbe, beschrieben als Flügel mit verschiedenfarbigen Federn, die die Sonne daran hindern können, den Himmel zu durchstreifen, und der Zweck dieses Bildes besteht darin, es als Wächter zu betrachten, der böse Menschen daran hindert, den Tempel zu betreten. „Amer“ fuhr fort, dass die alten Ägypter vier Gottheiten die Söhne von „Horus“ nannten: „Amseti“, „Hapi“, „Duamutef“ und „Qabh Senuf“, und sie betrachteten sie als vom Himmel und den Pyramidentexten stammend Aus der Zeit des Alten Reiches wurden sie als Lampen erwähnt. Sie helfen den Toten auf ihrem Weg in den Himmel. Die alten Ägypter betrachteten sie auch als Gottheiten, die die vier Ecken der Welt symbolisierten. „Hapi“ symbolisiert den Norden, „Amste“ symbolisiert den Süden , „Duamutef“ im Osten und „Qabh Senuf“ im Westen. Daran sind die alten Ägypter schon seit 1930 gewöhnt. Während der Zeit des Mittleren Reiches wurden ihre Namen auf die vier Särge geschrieben, da sie zu denen gehörten, die für die Bewachung der Leichen verantwortlich waren „Osiris“ wurde während der Vorbereitungen für seine Beerdigung mit ihnen in Verbindung gebracht, und dann wurde die Aufgabe, die Unversehrtheit der Eingeweide der Toten zu bewahren, mit ihnen verbunden, und die Stopfen der Gefäße der Eingeweide wurden in Form eines der Köpfe hergestellt dieser vier Gottheiten. Es gibt Texte aus der Spätzeit, die über die Teile sprechen, für deren Bewahrung jede Gottheit verantwortlich ist, und diese Teile sind nicht materiell, sondern eher moralisch, daher schützt „Amste“ das „Ka“, was den Begleiter bedeutet, „Hapi“ schützt das „Ib“, also das Herz, und „Duamutf“ schützt das „Ba“, also die Seele, und „Snoufs Hässlichkeit“ auf „Elsa“, also den „würdigen Charakter“ der Toten Person selbst.

Add a Comment

Your email address will not be published.

All Categories
13 tours
United Kingdom
Travel to

United Kingdom

Quick booking process

Talk to an expert