Memnon und Horus: Legenden des Alten Ägyptens

Tauchen Sie ein in die faszinierende Geschichte der Horus-Statuen in Luxor. Erfahren Sie mehr über die Kolosse von Memnon!

Erfahren Sie mehr über die faszinierende Geschichte der Horus-Statuen von Memnon in Luxor!Horus

Zwei große Riesen, die sich seit Tausenden von Jahren auf der rechten Seite der Straße verschanzt haben, die zu den Totengräbern im Tal der Könige und Königinnen führt, und der Rest der Tempel, die auf dem westlichen Festland im Gouvernement Luxor verstreut sind, und sie Bewachen Sie die Straße und alle Tempel im Westen. Sie sind die „Kolosse von Memnon“, die auf der Straße sitzen, die zu den Tempeln, Gräbern und Klöstern westlich von Luxor führt, und es wird angenommen, dass „die beiden Statuen von Memnon das alles sind.“ Überreste des Tempels zum Gedenken an den Pharao (Amenophis III.), und die Höhe der Statue erreicht 21,90 Meter.

MemnonkolosseDie faszinierende Geschichte der Horus-Statuen von Memnon – ein Muss für Ihre Reise nach Luxor

Die Memnonstatue gehört König Amenophis III., da ihr Bau vom berühmten Architekten Amenophis ibn Habu überwacht wurde. In der Vergangenheit befand sich vor ihnen ein alter Grabtempel für König Amenophis III., von dem außer den beiden nichts mehr übrig ist Statuen, von denen jede eine Höhe von etwa 21,90 Metern erreicht, gelten als Teil der Agenda. Touristenattraktionen für Ausländer, die Luxor und seine Denkmäler genießen.

Tauchen Sie ein in die Vergangenheit: Horus-Statuen von Memnon und Ihre Bedeutung in Luxor.

Der Grund für die Benennung der beiden Statuen „Memnon“ ist auf eine lustige Geschichte zurückzuführen, die besagt, dass, als die beiden Statuen in der Antike während der griechischen Ära zerbrachen, insbesondere die linke Statue, Geräusche von ihnen kamen, als würden sie traurig singen an die Luft, die durch diese Risse strömt. Die Griechen sagten, diese Geräusche seien das Weinen der Mutter des Helden „Memnon“. Aufgrund dieser Geräusche gehörten die beiden Statuen zu den berühmtesten Wahrzeichen der Antike, und mit der zunehmenden Bedeutung der Legende, die um diese beiden Statuen erzählt wurde, beschloss einer der römischen Kaiser, die Risse und alles, was darin gesprungen war, zu reparieren.

Von den Horus-Statuen von Memnon bis nach Luxor: Planen Sie Ihre unvergessliche Reise mit Horus Reisen!

Bei den beiden Statuen hörte etwa im Jahr 200 n. Chr. der Ton für immer auf, ein Phänomen, das lange Zeit ein Grund für den Zustrom von Besuchern und Reisenden nach Ägypten blieb, und die Tatsache bleibt bestehen, dass es sich bei diesen beiden Statuen um Könige handelt Amenophis III., einer der Könige der 18. Dynastie, der mächtigsten Herrscherfamilie in der Geschichte des alten Ägypten.

Luxor entdecken: Alles über die geheimnisvollen Horus-Statuen von Memnon.

Infolge dieses Vorfalls kamen der römische Kaiser Hadrian und seine Frau und verbrachten mehrere Tage neben der Statue, um ihrem Gesang zu lauschen, so die Behauptungen der damaligen Interpretationen. Viele große Persönlichkeiten und Historiker waren bestrebt, ihre Namen aufzuzeichnen auf der Statue, und auf den beiden Statuen sind die Namen von acht Herrschern Ägyptens zur Römerzeit verzeichnet.

Add a Comment

Your email address will not be published.

All Categories
13 tours
United Kingdom
Travel to

United Kingdom

Quick booking process

Talk to an expert